Anwendungsgebiete/Praxisfälle

Beispiel für einen Konflikt in einer Familie (Familienmediation)

Eine ältere, schwerhörige Dame vergisst bei einer Autofahrt nach dem Abbiegen den rechten Blinker zurückzustellen, prompt kommt es an der nächsten Kreuzung zu einem Zusammenstoß, zum Glück nur mit leichtem Blechschaden. Das nahmen die Familienangehörigen zum Anlass, aufgrund der schon länger beobachteten unsicheren Fahrweise der Verwandten diese zu einer Rückgabe ihres Führerscheines und Verkauf des Autos zu bewegen. Das lehnte die Dame schroff ab, der Konflikt wurde evident. Ein neutraler Dritte nahm sich des Falles an. Die Mediation führte zu folgender Lösung:

Die Dame gibt den Autoschlüssel an Familienangehörige ab und wird künftig von diesen in ihrem Auto chauffiert. Die Dame kann ihren Führerschein und ihr Auto behalten. Es wurde ein klassischer Interessenausgleich erzielt.

Zum Schutz der Vertraulichkeit ist dieser Fall anonymisiert. Der Stiftung liegt der Name des Einsenders m/w/d vor.