Mediationsblog

Konflikte als Stressfaktoren: Forschungsergebnisse aus der Psychologie

Warum empfinden Menschen Konflikte als so bedrohlich? Welche Rolle spielt der Selbstwert dabei? Und wie kann Mediation dabei helfen, diese psychologischen Aspekte bei der Konfliktlösung zu entschlüsseln?  

Prof. em. Dr. Norbert Semmer, ein europaweit führender Forscher zu Stress und Konflikten am Arbeitsplatz, teilt seine Erkenntnisse aus Forschung und Praxis.

Errichtung einer Bundesmediatorenkammer

Wir haben am 25.03.2021 dem Bundesjustizministerium und den Mediations-Stakeholdern unsere Idee zur Errichtung einer Bundesmediatorenkammer als wichtigen Beitrag zur Professionalisierung der Mediation offiziell per Rundmail vorgestellt.

Eine Kammermitgliedschaft schafft Vertrauen und fördert maßgeblich das Bekanntsein und die Akzeptanz von Mediation beim Verbraucher.

Barbara Hahlweg wird Schirmfrau der Deutschen Stiftung Mediation

Wir freuen uns sehr, zum zehnjährigen Bestehen unserer Stiftung Barbara Hahlweg, Journalistin und Fernsehmoderatorin, zusätzlich als Schirmfrau gewonnen zu haben. "Was würden wir uns alle an Nerven, Kränkungen und Geld sparen, wenn Mediation bekannter wäre – als Alternative zu Konfliktbewältigung. Ganz zu schweigen von der Arbeit, die den ohnehin überlasteten Gerichten erspart bliebe. Da ist noch viel zu gewinnen, deswegen unterstütze ich mit Freude die Arbeit der Stiftung Mediation.

Ergebnis Mediationsumfrage 2011/2021

Wir hatten zum Start der Stiftung, quasi als „Nullmessung“ über Infratest-DIMAP eine repräsentative Umfrage bei den Wahlberechtigten (das sind ca. 62 Millionen Bürger*innen) in Deutschland in Auftrag gegeben. Diese Umfrage haben wir jetzt zum 10-jährigen Bestehen wiederholen lassen.

Die Details der Umfrage können Sie im nebenstehenden Downloadbereich einsehen.

Die Ergebnisse lassen die folgenden Schlüsse zu (die Prozentzahlen beziehen sich jeweils auf alle 1.056 Befragten):

Die Deutsche Stiftung Mediation feiert ihren 10. Geburtstag

Seit nunmehr zehn Jahren setzt sich die Deutsche Stiftung Mediation dafür ein, dass Mediation als Konfliktlösungsverfahren bekannter wird. Wir gehen davon aus, dass für unsere Gesellschaft die eigenverantwortliche und selbstbestimmte Klärung von Konflikten wesentlich an Bedeutung gewinnen sollte.

Ergebnis Mediationsumfrage 2011/2021

Wir hatten zum Start der Stiftung, quasi als „Nullmessung“ über Infratest-DIMAP eine repräsentative Umfrage bei den Wahlberechtigten (das sind ca. 62 Millionen Bürger*innen) in Deutschland in Auftrag gegeben. Diese Umfrage haben wir jetzt zum 10-jährigen Bestehen wiederholen lassen.

Die Details der Umfrage können Sie im nebenstehenden Downloadbereich einsehen.

Die Ergebnisse lassen die folgenden Schlüsse zu (die Prozentzahlen beziehen sich jeweils auf alle 1.056 Befragten):

Mediation im Unternehmen

Zwischen Teamleiterin Anna und ihrem Mitarbeiter Max kommt es immer öfter zu Konfrontationen. Wie können sie mit Hilfe einer Mediation wieder zu einem produktiven Miteinander finden? 

Dazu finden Sie auf Youtube eine fünfteilige Serie kurzer Videos.

Einen ersten Einblick zur Serie gibt ein Trailer

Hier geht’s zu den Videos.

Fotokalender 2021

Auch für das Jahr 2021 stellen wir wieder einen Kalender zum käuflichen Erwerb für Euro 7,50 inkl. Versandkosten zur Verfügung. Den Kalender können Sie hier und im Downloadbereich einsehen.

Wir danken Ruth Birkenfeld und Claudia Lutschewitz für die kostenfreie Konzeption und das Layout dieses sehr gelungenen Kalenders. 

Frohe Feiertage

Herzlichen Dank allen Ehrenamtlichen, Spendern, Sponsoren, Förderern, Fördervereinsmitgliedern und Unterstützern für Ihr/Euer Engagement in diesem für uns alle schwierigen Jahr 2020. 

Wir wünschen Ihnen/Euch allen ein frohes und friedliches Weihnachten und einen guten Start in ein erfolgreiches und hoffentlich positiveres neues Jahr.

Fotokalender 2021

Auch für nächstes Jahr stellen wir wieder einen Kalender zum käuflichen Erwerb für Euro 7,50 inkl. Versandkosten zur Verfügung. Den Kalender können Sie hier und im Downloadbereich einsehen.

Wir danken Ruth Birkenfeld und Claudia Lutschewitz für die kostenfreie Konzeption und das Layout dieses sehr gelungenen Kalenders.