Mediationsblog

10 Jahre Förderverein der Deutschen Stiftung Mediation e. V.

Am 27. Juli 2012 wurde unser Förderverein durch Eintragung in das Vereinsregister beim AG München aus der Taufe gehoben. Er ist als gemeinnützig anerkannt; die Mitgliedsbeiträge dienen ausschließlich der Finanzierung der gleichnamigen Stiftung, die bereits ein Jahr zuvor gegründet wurde. 

Alternative Programme zum gegenwärtigen Strafvollzug

In Kooperation mit der Seehaus Akademie fand am Mittwoch, 20. Juli 2022, in der Seehaus Akademie (Glemseck 1, 71229 Leonberg) eine ganztägige Fachtagung (9 bis 17 Uhr) zu alternativen Programmen zum gegenwärtigen Strafvollzug mit aüßerst interessanten Vorträgen statt.

Alternative Programme zum gegenwärtigen Strafvollzug

In Kooperation mit der Seehaus Akademie fand am Mittwoch, 20. Juli 2022, in der Seehaus Akademie (Glemseck 1, 71229 Leonberg) eine ganztägige Fachtagung (9 bis 17 Uhr) zu alternativen Programmen zum gegenwärtigen Strafvollzug mit aüßerst interessanten Vorträgen statt.

Neuer Vorstand im Förderverein

Am 8. April 2022 fand in München die diesjährige Mitgliederversammlung des "Fördervereins der Deutschen Stiftung Mediation e. V."  in den Räumen der Kanzlei dwf München Prinzregentenstr. 78 statt.
Anwesend waren Sabine Henschen, Dr. Berit Kochanowski, Viktor Müller und Dirk Raeder.

Wir sind auf der didacta in Köln

Die Bildungsmesse didacta 2022 findet von Dienstag, den 7. Juni, bis Samstag, den 11. Juni 2022, in Köln statt. 
Unsere Kolleg*innen aus Nordrhein-Westfalen/Köln präsentieren auf unserem Messestand unser Bildungsprojekt "Mediation als Haltung/Clever streiten für Kids". Sie finden uns in Halle 7.1 Stand E030.
Wir freuen uns auf viele neue Kontakte.
 

Nähere Informationen finden Sie hier

Neuer Vorstand im Förderverein

Am 8. April 2022 fand in München die diesjährige Mitgliederversammlung des "Fördervereins der Deutschen Stiftung Mediation e. V."  in den Räumen der Kanzlei dwf München Prinzregentenstr. 78 statt.
Anwesend waren Sabine Henschen, Dr. Berit Kochanowski, Viktor Müller und Dirk Raeder.

Reden statt Schlachten: Zeit für Friedensmediation

Bilder von Elend und Zerstörung berühren Menschen tief. Sie erschüttern das Grundbedürfnis nach Sicherheit. Sie machen es leicht, Partei zu ergreifen, sich auf eine Seite zu stellen und die andere zu verurteilen. Worte wie „gut“, „böse“, „richtig“, „falsch“, „Opfer“, „Verbrecher“ kommen auf und scheinen passend, um den Schrecken zu beschreiben und mit ihm umzugehen. 

Chronik "10 Jahre Deutsche Stiftung Mediation"

Anlässlich unseres 10-jährigen Bestehens haben wir eine Chronik erstellt. Die Chronik können Sie unter "Chronik 10 Jahre Stiftung" in unserem Download-Bereich einsehen und bei Interesse herunterladen.

Konflikte als Stressfaktoren: Forschungsergebnisse aus der Psychologie

Warum empfinden Menschen Konflikte als so bedrohlich? Welche Rolle spielt der Selbstwert dabei? Und wie kann Mediation dabei helfen, diese psychologischen Aspekte bei der Konfliktlösung zu entschlüsseln?  

Prof. em. Dr. Norbert Semmer, ein europaweit führender Forscher zu Stress und Konflikten am Arbeitsplatz, teilt seine Erkenntnisse aus Forschung und Praxis.

Im Gespräch mit Barbara Hahlweg

Im Gespräch mit der Deutschen Stiftung Mediation gibt Schirmfrau Barbara Hahlweg Einblicke darin, welchen Stellenwert Kommunikation für sie hat, was Mediation für sie bedeutet –  und warum sie sich ihrer Meinung nach in Konflikten lohnt.