Pressearbeit

Lesen Sie Interviews mit Menschen unterschiedlicher Expertisen zu verschiedenen Themen rund um die Mediation, Pressemitteilungen und Nachrichten aus verschiedenen Medien.

Aktuelles

Im Gespräch mit Professor Dr. Stefan Haupt

Professor Dr. Stefan Haupt ist Rechtsanwalt, Mediator und Datenschutzbeauftragter. Seit 2020 ist er Honorarprofessor für Urheberrecht an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig (Weitere Informationen zu Prof. Dr. Haupt finden Sie in Wikipedia).

Im Gespräch mit Dr. Christoph Partsch

Dr. Christoph Partsch ist Rechtsanwalt und Kunsthistoriker. Von 2011 bis 2016 war Christoph Partsch der Vertrauensanwalt des Senats für die Bekämpfung von Korruption. Zwar ist er selbst kein Mediator, aber ein Befürworter der Mediation. Er beschäftigte sich sehr lange mit den in Potsdam gelegenen Villen am Griebnitzsee und hat dabei insbesondere auch tiefe Einblicke in die juristischen Auseinandersetzungen gewonnen. 

Im Gespräch mit Christine Lambrecht

Wir freuen uns sehr über ein Interview, das die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Christine Lambrecht, der Deutschen Stiftung Mediation gegeben hat.

Potentiale der Mediation in Pandemiezeiten nutzen

Die Corona-Krise führt zu Herausforderungen für die Zusammenarbeit in
Unternehmen. Wie kann Mediation auch in der Pandemie helfen Konflikte im
Rahmen von Umstrukturierungen zu lösen? Unsere Repräsentantin für
Brandenburg, Gabriele Gäbelein, hat das beim FachkräfteTag Potsdam am
02.09.2020 erklärt. Hier gehts zum Video. 

Im Gespräch mit Sylvia Kupers

Welche Potentiale bietet Mediation in der Bau- und Immobilienbranche? Was können Kund*innen selbst tun, wenn sie unzufrieden sind mit einer Leistung? 

Darüber haben wir mit Sylvia Kupers gesprochen. Sie ist Mediatorin und Coach mit langjähriger Erfahrung als Führungskraft im Property und Asset Management in der Immobilienbranche.

Hier geht es zum Interview.

Im Gespräch mit Dr. Heinz Pilartz

Inwiefern beeinflussen unsere unterschiedlichen Konzepte von Gesundheit und Krankheit unseren Umgang miteinander in der Corona-Pandemie? Wie kommt es zu privaten und gesellschaftlichen Konflikten in der Pandemie? Und was kann Mediation hier tun? 

Wir haben bei Dr. Heinz Pilartz, Mediator, Autor und Allgemeinarzt nachgefragt. Dr. Pilartz leitet das Fachreferat Gesundheit und Verbraucher in der Deutschen Stiftung Mediation.

Im Gespräch mit Michael Hübler

Über Konflikte in der Corona-Krise sprechen wir mit Michael Hübler.

Michael Hübler ist seit vielen Jahren als Trainer, Berater, Coach, Mediator und Autor tätig. In der Deutschen Stiftung Mediation wirkt er als ehrenamtlicher Mitarbeiter in Mittelfranken mit.

Ein Nachbarschaftskonflikt

Wie es zur Mediation kam: Frau X hat die Nase voll: Der Nachbar in der Wohnung über ihr, Herr Y, scheint einfach keinen Respekt vor ihr zu haben – zigmal hat sie ihn schon darauf hingewiesen, dass er abends seine Musik in Zimmerlautstärke hören soll! Frau X hat bereits andere Nachbarn um Unterstützung gebeten, aber nichts scheint zu wirken. Mittlerweile gehen beide Nachbarn sich aus dem Weg und ärgern sich im Heimlichen.

Im Gespräch mit Claudia Lutschewitz

Claudia Lutschwitz ist als Wirtschaftsmediatorin, Kommunikations- und Persönlichkeits-Trainerin, als executive Coach und als Dozentin tätig. In der Deutschen Stiftung Mediation ist sie stellvertretende Leiterin des Fachreferats Bildung und verantwortet hier das Projekt „Clever Streiten für Kids“.

Mit Ihr sprechen wir über den Einsatz mediativer Elemente bei Vertragsverhandlungen zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen.

Im Gespräch mit Brigitte Zypries

Brigitte Zypries war von 2017 bis 2018 Bundesministerin für Wirtschaft und Energie im Kabinett Merkel III.

Von 2013 bis 2017 war sie Parlamentarische Staatssekretärin mit Zuständigkeit für die Bereiche IT, Luft- und Raumfahrt unter ihrem Amtsvorgänger Sigmar Gabriel und ab Januar 2014 Koordinatorin der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt. Von 2002 bis 2009 war sie Bundesministerin der Justiz in den Kabinetten Schröder II sowie Merkel I.