Pressearbeit

Lesen Sie Interviews mit Menschen unterschiedlicher Expertisen zu verschiedenen Themen rund um die Mediation, Pressemitteilungen und Nachrichten aus verschiedenen Medien.

Aktuelles

Auf Augenhöhe

Dokumentarfilmpremiere über Mediation an Schulen

Karlsruhe/München/Köln, 15.6.16 – Zusammen streiten? Für ein gutes gemeinsames Ergebnis? Wie das mittels Mediation gelingen kann, zeigt der rund 60 minütige Dokumentarfilm „Auf Augenhöhe“ des Regisseurs Jürgen Sihler, den der Werkraum Karlsruhe e.V. und das Gymnasium Neureut mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Stiftung Mediation schufen. Die Filmpremiere findet am 26. Juni um 11:00 Uhr im Karlsruher Kino „Die Kurbel“ statt.

Mit GANDALF auf Forschungsreise

Die Deutsche Stiftung Mediation hat im April 2016 mit dem Projekt GANDALF die wissenschaftliche Erforschung der Nachfrage nach Mediation gestartet. 

Ein Gespräch mit Professor Markus Schächter, Schirmherr der Deutschen Stiftung Mediation

Herr Professor Schächter, Sie waren viele Jahre Intendant des Zweiten Deutschen Fernsehens und schon zuvor viele Jahre in herausgehobener Position beim ZDF. Mediation und Medium sind ja zumindest vom Wort her Verwandte. Gibt es außer dieser sprachlichen Verwandtschaft Berührungspunkte?

In der Tat. Der öffentlich rechtliche Rundfunk ist von seiner Idee her und bestätigt durch das erste Urteil des Bundesverfassungsgerichtes Medium und Faktor.

Ein Gespräch mit Christian Prior zur Zukunftsfähigkeit der Mediation und Klärungshilfe

Christian Prior ist im deutschsprachigen Raum als Klärungshelfer,  Berater, Trainer und Autor tätig. Er verfasste zusammen mit Christoph Thomann das Praxis-Lehrbuch „Klärungshilfe 3“.

Prof. Dr. h.c. Markus Schächter hat Schirmherrschaft übernommen

Seit fünf Jahren engagieren sich die Mediatorinnen und Mediatoren in der Deutschen Stiftung Mediation ehrenamtlich für einfachere und schnellere Lösungen von Konflikten und um die alternative Konfliktlösungsmethode Mediation bekannter zu machen.

Mediation einfach erklärt - Die Orange und der Kürbis

Der Streit um die Orange

Eine Mädchen streitet sich mit ihrem Bruder um eine Orange.

Die Mutter kommt dazu und will, dass sich die Kinder vertragen. Würde sie die Orange teilen, wären beide Kinder unzufrieden, da beide Kinder jeweils die ganze Orange haben wollten (lose-lose bzw. Kompromiss).

Ein Gespräch mit Dr. Ricarda Rolf zum Stellenwert der Mediation im Wirtschaftsrecht

Dr. Ricarda Rolf ist Professorin für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht sowie Personalmanagement an der Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der TH Köln. Darüber hinaus amtiert Dr. Rolf als Vorstand der Kölner Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation. Die Forschungsstelle befasst sich mit Wirtschaftsmediation als ernsthafte und effektive Alternative zu gerichtlichen Auseinandersetzungen.

Deutsche Stiftung Mediation im Gespräch mit Dr. Friedrich Glasl

Dr. Friedrich Glasl ist ein österreichischer Politikwissenschaftler und Psychologe, Organisationsberater der Trigon-Entwicklungsberatung, Professor und Konfliktforscher. Er ist der Entwickler des Eskalationsstufen-Modells und international als Berater und Mediator tätig.

Interview mit Prof. Dr. Arist von Schlippe (Uni Witten/Herdecke) und Rudi Ballreich (Geschäftsführer des Concadora Verlages)

Im Anschluss an einen Workshop in Witten zum Thema Affektlogik bzw. „Die Macht der Emotionen im Konflikt und in der Konfliktklärung“, befragte die Deutsche Stiftung Mediation die Teilnehmer Prof. Dr. Arist von Schlippe, Inhaber des Lehrstuhls für Führung & Dynamik von Familienunternehmen an der Uni Witten/Herdecke und Rudi Ballreich, M.A., Organisationsberater, Mediator und Geschäftsführer des Concadora Verlages mit den Schwerpunkten Mediation und Organisationsentwicklung zum Seminar und zu ihrer Einstellung in Bezug auf Mediation.